Peter Zeiler - kurze Biographie
 
1930 geboren in Heiligkreuz-Kempten; lebt in Irsee
1945 - 48
Lehre bei Kunstmaler Franz Weiß, Kempten
1950 - 56 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München, Malerei bei Prof. Josef Oberberger und Meisterschüler bei Prof. Josef Henselmann, Bildhauerei
1955 - 56 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
ab 1958 Lehrtätigkeit: Privates Studio für Zeichnen und Malen, München
1961 Kunstpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München
1963 - 64 DAAD-Stipendium für Griechenland
1964 Heirat mit Felicitas Bidlingmaier, Geburt der Tochter Io
1966 Geburt des Sohnes Florian
1967 - 76 Zeichenlehrer an der Staatlichen Schnitzschule in Oberammergau
seit 1973 Mitglied der Münchener Secession
1980 - 86
Lehrbeauftragter an der Akademie der Bildenden Künste, München
1994 Grand Prix der IV. Triennale der Kunst in Majdanek, Polen
2003 Johann-Georg-Fischer Kunstpreis der Stadt Marktoberdorf
2003 Ehrenpreis der IV. Internationalen Print Triennale in Ägypten
2005 Kunstpreis der Stadt Kempten
2007 Kunstpreis des Bezirks Schwaben
Seit 1957 Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland
2007 - 15
Galerie Unter dem Berg 17 in Kaufbeuren
Seit 2016 Museum Peter Zeiler in Irsee
   
Öffentliche Ankäufe (Auswahl)
  Staatliche Graphische Sammlung, München, Herzog Franz von Bayern, München, Bayerischer Rundfunk, München, Staatsarchiv Bamberg, Bayern, Stadt Kempten, Stadt Marktoberdorf, Freunde des Hauses der Kunst, Secessionsgalerie München, Freistaat Bayern, Bayerische Staatsgemäldesammlung, Gemeinde Irsee, u.a.